Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens, das fängt beim Reden an und hört beim Dekolleté auf. Coco Chanel

Bei einem unverbindlichen und kostenlosen
Vorgespräch werden Deine individuellen Wünsche definiert und eine erste Anmutung Deines Traumkleides mit Stoffbahnen direkt an Deinem Körper drapiert. Wie eine Art „Modezeichnung” zum Anziehen. So kannst Du gleich sehen, ob Du Dich in Deinem „skizzierte Kleid“ wohl fühlst und es
Deinem Typ schmeichelt.

02_Vorgespräch_b 01_Vorgespräch_b

Nach diesem Termin bekommst Du ein detailliertes und kostenfreies Angebot. Wenn Du Dich für eine Maßanfertigung von „Etwas Blaues” entschieden hast, entwickel ich das Schnittmuster für Dein Einzelstück. An einem so genannten „Nesselkleid“ aus simpler Baumwolle werden die Details besprochen und der Schnitt perfekt angepasst.

eine Modezeichnung liegt auf dem Tisch Janina Seifert beim Abstecken an der Schneiderpuppe ein Nesselkleid wird anprobiert und abgesteckt Stoff wird zugeschnitten

Dann wählen wir gemeinsam einen geeigneten Stoff aus. Vielleicht hast Du ja auch einen Stoff mit Geschichte, der verarbeitet werden soll? Das Brautkleid Deiner Mutter? Die alten Samt-Vorhänge der Großtante? Dein eigenes Taufkleid?

Nun wird Dir Dein Traum vom Brautkleid auf den Leib geschneidert. Ein bis zwei weitere Anproben sind noch nötig, dann hängt Dein maßgefertigtes Einzelstück zur Abholung bereit.

Plane für eine Maßanfertigung bitte mindesten sechs bis acht Wochen ein. Entspannter wird es, wenn Du drei bis vier Monate vor Deiner Hochzeit einen Probetermin vereinbarst.

Ob Du Dir Dein Kleid aus edlem Seiden-Duchesse, verspielter Spitze, luftigem Chiffon, raschelndem Taft oder fluffigem Tüll schneidern lässt – eines haben alle Kleider von „Etwas Blaues” gemeinsam: Sie sind so einzigartig wie Du!

07_Nähen_f die Braut im fertigen Hochzeitskleid bei der letzten Anprobe der große Tag ist gekommen - die Braut strahlt in ihrem Traumkleid - der Bräutigam hält sie stolz im Arm eine Schneiderpuppe im Atelier

Und in jedem Kleid versteckt sich das „blaue Label“. Fehlt also nur noch die „alte“ Haarnadel der Oma und die „geborgte“ Kette der besten Freundin oder was Dir sonst gefällt.

Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens, das fängt beim Reden an und hört beim Dekolleté auf. Coco Chanel
Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens, das fängt beim Reden an und hört beim Dekolleté auf. Coco Chanel
Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens, das fängt beim Reden an und hört beim Dekolleté auf. Coco Chanel
Lebenskunst ist die Kunst des richtigen Weglassens, das fängt beim Reden an und hört beim Dekolleté auf. Coco Chanel